Unsere Partner

Unser Engagement wäre ohne den persönlichen Einsatz der Mitglieder und die Unterstützung einer Vielzahl von Partnern, Förderern und Spendern nicht möglich.

Die Finanzierung der Arbeit der ÄGGF
wurde bzw. wird bisher gewährleistet durch eine Vielzahl von Förderern

  • der öffentlichen Hand (Europäische Union, Bundesministerium für Gesundheit, Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Senat Hamburg, Senat Berlin, Bayrisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege, Amt für multikulturelle Angelegenheiten Frankfurt/Main und weiteren Bundesländern) sowie
  • Stiftungen, Ärztekammern (Rheinland, Berlin), Krankenkassen (AOK Nordost, AOK Rheinland/Hamburg, AOK Bayern, Die Schwenninger, Knappschaft, Siemens Betriebskrankenkasse Erlangen/Nürnberg), Service Clubs (z.B. Zonta), Vereinen (z.B. Berliner Krebsgesellschaft e.V., Sternstunden e.V., KOMEN e.V., Verein zur Förderung des Tumorzentrums der Universität Erlangen- Nürnberg e.V.), private Spenden, zunehmend auch zahlreichen Schulspenden
  • Unternehmen (z.B. Johnson & Johnson GmbH, Gedeon Richter Pharma GmbH, Jenapharm GmbH & Co. KG)

Bei unseren langjährigen Förderern möchten wir uns an dieser Stelle bedanken - und freuen uns über ihre weitere Unterstützung!

Die ÄGGF steht unter der Schirmherrschaft der

Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V.

Deutschen Gesellschaft für Kinderheilkunde und Jugendmedizin e.V.

Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V.

Die ÄGGF ist Mitglied

  • der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V. (BVPG)
  • von Zervita (Projektgruppe für Informationen und Aufklärung über Gebärmutterhalskrebs und HPV)

Die ÄGGF kooperiert
mit zahlreichen Organisationen, Verbänden und Initiativen, um die Reichweite unserer Präventionsarbeit zu erhöhen und das Wissen in der Präventionsarbeit mit Kindern und Jugendlichen aktuell zu halten.

Liste der Kooperationspartner der ÄGGF

Aktuell

Die Chancen auf Gesundheit sind gesellschaftlich ungleich verteilt. Häufig haben Frauen mit Migrationserfahrung ein höheres Risiko, krank zu werden....

Im internationalen Vergleich liegen die HPV-Impfquoten Deutschlands noch immer weit zurück. Das gemeinsame Projekt der Ärztlichen Gesellschaft zur...

Einblicke

Fakten

Bundesweit 4.855 ÄGGF-
Veranstaltungen in 2016