Für Ärztinnen und Ärzte

Die Ärztinnen der ÄGGF legen mit ihrer aufsuchenden Prävention in Schulen eine belastbare Basis für einen Wissenszugewinn, fördern aber auch die Akzeptanz für gesundheitsrelevante Themen und senken so die Schwelle zu den niedergelassenen Kolleginne und Kollegen.

Die ÄGGF bietet niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten zudem Fortbildungsveranstaltungen an, in denen u.a. wichtige Hintergrundinformationen und Besonderheiten für den Dialog mit Jugendlichen vermittelt werden.
Auch auf Kongressen unterschiedlichster Fachrichtungen (Kinder- und Jugendgynäkologie, Gynäkologie, Urologie, STI Gesellschaft, Kinderheilkunde,..) ist die ÄGGF mit Referentinnen vertreten, um interessierte Kolleginnen und Kollegen für die verschiedensten präventiven Themen zu begeistern und weiter zu bilden.

Sie sind Ärztin und interessieren sich für eine Mitarbeit in der ÄGGF?
Hier erfahren Sie mehr.

Aktuell

Die Chancen auf Gesundheit sind gesellschaftlich ungleich verteilt. Häufig haben Frauen mit Migrationserfahrung ein höheres Risiko, krank zu werden....

Im internationalen Vergleich liegen die HPV-Impfquoten Deutschlands noch immer weit zurück. Das gemeinsame Projekt der Ärztlichen Gesellschaft zur...

Einblicke

Fakten

70 ÄGGF-Ärztinnen
deutschlandweit aktiv