ÄGGF auf dem STI-Kongress 2016 in Berlin

Sexuell übertragbare Infektionen (STI) sind  - in der Bevölkerung allgemein und insbesondere bei Jugendlichen - noch immer ein unterschätztes Risiko. Dementsprechend lautete das Motto des diesjährigen Deutschen STI-Kongresses : Sexuelle Lebenswelten – Wege der Prävention. Ziel war und ist es, sich breit interdisziplinär mit dem Thema sexuelle Gesundheit auseinanderzusetzen.

Diesem Ziel folgend konnten wir unsere gewonnen Erfahrungen sowohl mit anderen Ärzten und Ärztinnen als auch anderen Professionen teilen. In unserem Vortrag: „Jugendsexualität- Mit Jugendlichen über Sexualität reden. Ärztliche Praxis“ wurden mögliche Herangehensweisen an präventive Themen in der gynäkologischen Sprechstunde sowie auch an oft nicht explizit geäußerte aber häufige Fragen und Sorgen wie Dyspareunie (Schmerzen beim Sex) und Libidoprobleme (mangelnde Lustgefühle beim Sex)  aufgezeigt.

Mit der Präsentation „Sexuelle und reproduktive Gesundheit „lernen“ – Setting Schule“ konnten wir unsere konkrete Arbeit mit Jugendlichen, Beispiele zur Vermittlungen in die Praxis bei akuten Problemen, erste Ergebnisse aus der Evaluation der Jungenstudie und die hohe Akzeptanz ärztlicher Expertise im Setting Schule vorstellen.

Gemeinsam mit dem Pädiater Uwe Büsching gestalteten wir den Workshop zur Jugendgesundheit „Kommunikation mit Jugendlichen in der Praxis und Schule“. Den Vorsitz für den Themenbereich „Prävention und Intervention“ übernahmen wir gemeinsam mit Ines Perea vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG). Viele Ziele der dort vorgestellten „Strategie zur Eindämmung von HIV, Hepatitis B und C und anderen sexuell übertragbaren Infektionen“ zeigten sich deckungsgleich mit unserer Arbeit.

Zum Thema „Interkulturelle Gesundheitsförderung - Ärztliche Prävention in der Frauengesundheit“ wurde durch unser Mitglied Julia Fries das stark nachgefragte Engagement für Frauen mit Migrationsgeschichte vorgestellt. Sehen Sie hierzu ein aktuelles Interview:

Oops, an error occurred! Code: 202009110342172f1f5231, The Fluid template files "/home/www/p438616/html/typo3/typo3conf/ext/youtubevideo/Resources/Private/Layouts/Default.html", "/home/www/p438616/html/typo3/typo3conf/ext/youtubevideo/Resources/Private/Layouts/Default" could not be loaded.

Helfen Sie mit!


Einfach, sicher & direkt:

Unser Spendenkonto »

IBAN DE13 2512 0510 00 4433 2211

Bank für Sozialwirtschaft
Konto 00 4433 2211
BLZ 25 1205 10


ÄGGF vor Ort

Einblicke

Fakten

Ca. 78.000 Kinder + Jugendliche
hat die ÄGGF 2019 erreicht


Unter der Schirmherrschaft von: