News

ÄGGF und BAHN-BKK starten HPV-Präventionsprojekt „SPIKE“ an Schulen

Was ist eigentlich HPV, wie kann ich mich davor schützen und was bringt eine HPV-Impfung? Antworten auf diese und andere Fragen bekommen Schülerinnen und Schüler bei der ärztlichen Informationsstunde in der Schule.

8 von 10 Menschen infizieren sich im Laufe ihres Lebens beim Sex mit HPV (Humane Papillomviren). Mögliche gesundheitliche Folgen sind meist nicht ausreichend bekannt. Neben Feigwarzen und Krebsvorstufen entwickelt sich jedes Jahr allein in Deutschland bei über 7000 Menschen Krebs.

Zusammen mit der BAHN-BKK startet die ÄGGF bundesweit die Aufklärung zu HPV und Krebserkrankungen.
Ziel des Projekts SPIKE“ - „Sexualität, Pubertät, Impfen: Kenne deinen Körper“ ist die frühzeitige Aufklärung über HPV für Kinder und Jugendliche der Klassenstufen 4-7. Auf diese Weise erhalten die Heranwachsenden altersentsprechende und verlässliche Informationen. Zusätzlich bieten die Ärztinnen und Ärzte der ÄGGF Informationsveranstaltungen für Eltern, Erziehungsberechtigte und Lehrkräfte an.

Hinter „SPIKE“ steckt die Botschaft, seinen Körper mit seinen Fähigkeiten und Bedürfnissen kennen und schützen zu lernen und sich mit dem Thema Impfen auseinanderzusetzen. Gesundheitsbewusst und verantwortungsvoll im Umgang mit sich und anderen. Durch die Vermittlung eines sachgerechten sowie alters- und entwicklungsangepassten Grundwissens zur sexuellen und reproduktiven Gesundheit wird ein Verständnis für mögliche Geschlechtskrankheiten und deren Prävention geweckt.

Dr. Heike Kramer, Vorsitzende der ÄGGF und Projektleiterin: „Es ist wichtig, dass die Kinder und deren Eltern verstehen, wie und vor allem warum Kinder und Jugendliche sich vor einer HPV-Ansteckung schützen sollten. Die Risiken, an Krebs oder einer Krebsvorstufe zu erkranken, sind einfach zu hoch.“

Als Begleitmaterial zum Unterricht haben ÄGGF und BAHN-BKK deshalb einen altersentsprechenden Flyer für Schülerinnen und Schüler entwickelt, der leicht verständlich und im jugendlichen Design die wichtigsten Fakten zu HPV und der HPV-Impfung vermittelt. Zusätzlich wurde für Eltern, Erziehungsberechtigte und Lehrkräfte ein Flyer mit weiterführenden Informationen zum Thema entwickelt.

Hier geht’s direkt zu den Flyern.

Weitere Infos zur HPV-Impfung gibt es unter www.impfen-info.de

Helfen Sie mit!


Einfach, sicher & direkt:

Unser Spendenkonto »

IBAN DE13 2512 0510 00 4433 2211

Bank für Sozialwirtschaft
Konto 00 4433 2211
BLZ 25 1205 10


ÄGGF vor Ort

Einblicke

Fakten

Ca. 76.000 Kinder + Jugendliche
hat die ÄGGF in 2018 erreicht