Wir sind wieder dabei! ÄGGF ist Teil von „ZukunftsMUT“ der DSEE

Die ÄGGF wird ein zweites Mal von der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) gefördert. Nach der ersten Förderung aus „100xdigital“ für eine digitale Strategieentwicklung unseres Vereins bietet uns die Förderung über das Programm „ZukunftsMUT“ nun die Möglichkeit, die nächsten Schritte zur Digitalisierung in die Tat umzusetzen.

„ZukunftsMUT“ fördert vor allem Projekte, die sich für die Unterstützung von jungen Menschen und Familien einsetzen und helfen, die Folgen der Corona-Pandemie abzumildern.

Wir alle spüren zunehmend, wie negativ sich Schulschließungen und Lockdown auch weiterhin auf die psychische und soziale Entwicklung der Heranwachsenden auswirken.  Besonders in der sensiblen Zeit rund um die Pubertät benötigen die Schüler*innen für ihre gesunde psychosexuelle Entwicklung verlässliche Informationen und Antworten auf drängende Fragen.

Die Pandemie-bedingte Herausforderung: Bundesweit entfiel in vielen Klassen die schulische Sexualerziehung als ein wichtiger Baustein in der Sexualaufklärung. Also suchen die Heranwachsenden ihre Antworten hauptsächlich auf fragwürdigen Internetseiten oder in unqualifizierten, dafür aber sensationsträchtigen Social Media Posts. Wenn aber bei Schüler*innen das Wissen zu Geschlechtsorganen, sexueller Selbstbestimmung, Verhütung von Schwangerschaften/STI, Impfungen etc. fehlt, liegen die - oft gravierenden - individuellen und gesellschaftlichen Folgen auf der Hand.

Mit unseren zukünftigen digitalen Informationsangeboten möchten wir dazu beitragen, Lernrückstände der Schüler*innen auszugleichen und Lehrkräfte so „fit zu machen“, dass die Sexualerziehung nachhaltig wirken kann. Im Programm ZukunftsMUT konnten wir mit diesem Vorhaben überzeugen und werden bis Ende 2022 gefördert.

 

Top