Schulprojekt HPV – Impfen gegen Krebs Zeit­bild­stiftung und ÄGGF enga­gieren sich zusammen an Schulen zum Thema HPV

Die Zeitbild-Stiftung und die Ärztliche Gesellschaft zur Gesundheitsförderung führen gemeinsam das Schulprojekt „HPV– Impfen gegen Krebs“ durch. Das vom Bundesgesundheitsministerium geförderte Präventionsprojekt besteht aus mehreren Elementen:
In 16 ärztlichen Informationsstunden an weiterführenden Schulen bundesweit bringen die Ärzt*innen der ÄGGF das Thema zu den Schüler*innen. Die so genannten Leuchtturmveranstaltungen werden von der Zeitbild-Stiftung durch Presse- und Öffentlichkeitsarbeit begleitet.

Preview

In geschlechtsgetrennten Gruppen der Klassenstufen 5-10 erfahren Jugendliche Wissenswertes zur sexuellen und reproduktiven Gesundheit, über die Themen HPV und dadurch ausgelöste Krankheiten wie bestimmte Krebsarten und Genitalwarzen sowie den verlässlichen Schutz hiervor mittels HPV-Impfung. Im direkten Dialog erhalten die Schüler*innen die Gelegenheit, ihre Fragen und Zweifel loszuwerden. 
Zusätzlich wird nach Möglichkeit ein Elternabend organisiert, der pandemiebedingt auch digital stattfinden kann. Die Presse erhält von der Zeitbild-Stiftung alle Informationen zum Projekt sowie Fotos und Material zur Veranstaltung. 

Durch die bundesweite Berichterstattung an den 16 ausgesuchten Schulen wird das Thema einer breiteren Öffentlichkeit bekannt gemacht. 

Für Lehrkräfte und Eltern gibt es einen digitalen Einführungskurs und 3 digitale Elterninformationen zu Pubertät, Jungengesundheitsuntersuchung 1 und HPV.

Außerdem gibt ein Unterrichtsmagazin Zeitbild WISSEN „HPV – Informieren / Schützen / Impfen“, das Unterrichts- und Informationsmaterial für Lehrkräfte und Jugendliche zusammenführt. Mithilfe des Zeitbild WISSEN inklusive spezieller thematischer Arbeitsblätter können Lehrkräfte Unterrichtseinheiten oder Projekttage für Schüler*innen unterschiedlicher Klassenstufen vorbereiten. 
Das Magazin arbeitet mit dem Tool der "augmented reality". Entsprechende Verlinkungen ermöglichen, auf weitere Informationen der Webseite jugend-und-gesundheit.de zurückzugreifen. 

Top